Zahnschmuck

Z A H N S C H M U C K 

Was ist Zahnschmuck?
Zahnschmuck wird speziell für die Befestigung an den natürlichen Zähnen hergestellt und kann teilweise auch am Zahnersatz angebracht werden. Es handelt sich um Schmucksteine oder Motivfolien, die vom Zahnarzt mittels einer speziellen Klebetechnik aufgebracht werden. Mittlerweile gibt es zahlreiche Anbieter für Zahnschmuck und unendlich viele Motive

1.| Dazzler – Folien aus reinem Gold in zahlreichen Motiven
2.| Twinkels – Goldplättchen, zum Teil mit Diamanten, Rubinen oder anderen Steinen verziert
3.| BrilliAnce – Funkelnde Schmucksteine
4.| Zahn-Tattoos – Erhältlich in vielen Motiven und Farben, zum dauerhaften Aufkleben oder nur für einen Abend

Wie wird der Zahnschmuck befestigt?
Zahnschmuck sollte nur von einem Zahnarzt aufgeklebt werden. Zunächst wird der Zahn poliert und die Stelle, an der der Schmuck angebracht werden soll, wird leicht angeätzt. Dadurch wird die Oberfläche aufgeraut, dies ermöglicht eine bessere Haftung. Im nächsten Schritt wird ein weicher Kunststoff aufgetragen, auf den der Zahnschmuck geklebt wird. Mittels UV-Licht wird der Kunststoff ausgehärtet, das Steinchen oder Motiv ist nun am Zahn befestigt. Der Zahnschmuck hält, wenn er auf diese Weise befestigt wurde, etwa ein bis zwei Jahre. Das Klebeverfahren nimmt nur etwa 10 bis 15 Minuten in Anspruch.

Kann man den Zahnschmuck auch wieder entfernen?
Selbstverständlich. Nach ein bis zwei Jahren löst sich der Schmuck von allein wieder, er kann dann einfach mit dem Finger abgenommen werden. Soll das Steinchen schon früher entfernt werden, so kann dies nur der Zahnarzt durchführen. Gleichzeitig wird er nach der Entfernung die Oberfläche des Zahnes wieder glatt polieren und eine Fluoridierung durchführen, damit sich an der rauen Oberfläche keine Karies bilden kann.

< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT


Disclaimer    Hilfreiche Links    Sitemap    Impressum